Stellenangebote / Presseartikel

HEALTH- Krankenhausplanung

Hospital Engineering And Laboratory Technology House

München

 

Die Protonen-Kanone gegen Krebs

 

Abendzeitung, 06.08.2009 15:15 Uhr

Der Therapieplatz – Durchmesser 11 Meter: In der „Gantry“ wird der Tumor des Patienten punktgenau mit Protonen beschossen und zerstört. Foto: Gregor Feind

Hoffnung für Tumorpatienten: Europas modernstes Strahlen-Therapie-Zentrum in Thalkirchen/München: „Wir haben keine Wunderwaffe, können aber vielen Menschen das Leben retten.“

 

Die Präzision ist beeindruckend: Die Protonen aus der Strahlen-Kanone legen exakt 92 Meter zurück bis sie am Ende ihrer Reise punktgenau ins Ziel treffen. Dabei wird der Strahl computergesteuert durch ein Vakuumrohr geleitet und jeweils so in die gewünschte Position gedreht, dass die Protonen von jeder Seite her mit einer Genauigkeit von einem halben Millimeter exakt an dieselbe Stelle im Tumor geschossen werden können.

 

 

 

Der Link zum vollständigen Zeitungsartikel:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-die-protonen-kanone-gegen-krebs.31128537-0a65-44e0-af28-1c2a952a4d2c.html

Föderales wissenschaftlich-klinisches Zentrum für Kinderhämatologie, Rumjanziew, Moskau

 

Rhein- Zeitung